06.07.2022 Emlichheim

Das wichtigste des Tages, Inge hat Geburtstag

An dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch für

Dich liebe Inge

Wir starten heute Morgen zeitig. Um 9 Uhr sind wir abreisefertig. Christel und Alfred auch. Wir haben heute weite 16 km. Das ist heute unserer letzter Platz hier im Norden für uns. Ab Morgen geht es heimwärts, noch eine Übernachtung und dann Freitag nach Hause. Alfred und Christel wollen morgen weiter nach Greetsiel.

Wir hatten bei der Anfahrt die Befürchtung dass der Platz mit 5 ausgewiesenen Stellplätzen voll ist. Es steht abert nur ein Wohnmobil hier und wir können uns so aufstellen dass es Platzsparend ist, wir aber trotzdem eine Grünfläche haben. Alleine wären wir wahrscheinlich nicht hier geblieben aber es ist schon ok. Bis in den Ort mit Metzger und Bäcker sind es keine 5 Minuten. Beim Metzger gibt es kostengünstigen und leckeren Mittagstisch durch eine heiße Theke. Nachmittags können wir noch gut draußen sitzen und Kaffee und Bienenstich genießen. Gegen 19 Uhr setzt dann leichter Regen ein.

05.07.2022 Uelsen

Heute ist es deutlich kühler als gestern. Manni fährt morgens zur Tourist Info um sich einen Aufkleber zu holen. Mittags gibt es Reste von gestern. Am Nachmittag setzen wir uns noch etwas raus. Manni fährt noch einmal mit dem Rad Richtung Feriendorf los. Ich sitze, der Platz ist inzwischen fast leer, nun auf der rechten Seite vom Auto.  Da kommt ein Wohnmobil und parkt zwei Plätze neben uns vorwärts ein. Dann steigt jemand aus und geht strack auf unsere Garage zu. Jetzt gucke ich hoch und sehe im Augenwinkel, das ist doch Alfred. Und tatsächlich, Alfred und Christel sind gekommen uns zu besuchen. Gestern Abend hat Alfred sich entschlossen zu uns zu fahren. Glück gehabt dass wir heute noch hier sind. Morgen wollen wir noch mal ca. 16 km weiter hoch bevor wir dann die Heimreise antreten. Morgen werden die Beiden uns noch begleiten. Schön dass ihr uns gefunden habt. Wir bestellen uns noch Pizza, Manni bekommt Brot. Joschi sieht einen Hasen flitzen. Durch den Westwind hat er ihn voll in der Nase. 

04.07.2022 Uelsen

Das Zurückfahren hat sich gelohnt. Jetzt haben wir wieder einen Stellplatz nach unserer Vorliebe gefunden. Schön im Grünen und ein Eckplatz. Wir müssen zwar rückwärts einparken aber auf der anderen Seite haben wir Platz satt zum Sitzen und für Joschi. Gestern war der schlechteste Platz auf unserer gesamten Tour. Aber es ist ja gut dass die Vorlieben so verschieden sind. 

Hier können wir den heutigen, größtenteils sonnigen Platz, genießen. Beim Bezahlen gibt es ein Problem. Ich zahle am Automaten mit Karte, die Zahlung wird angenommen, es kommt aber kein Ticket. Ich rufe im Bad an und die Dame will nachher mit der Notfallkasse kommen. Kurz vorher kommt Manni mit dem Ticket. Jemand hat etwas härter gegen den Automaten geklopft und dann kamen die Belege raus. Die Dame vom Bad kommt mit einem Minitrecker und leert bei der Aktion direkt alle Mülleimer. Für sie ist das ganze kein Problem. Wenn morgen beim Bezahlen wieder ein Problem auftritt kommt sie gerne wieder. Super Service.

Nachmittags wird der Tennisplatz nebenan sehr genutzt. Vor allem Kinder und Jugendliche werden hier trainiert. Auch das Waldfreibad wird bei dem Wetter besucht. Der Stellplatz ist aber super von den parkenden Autos isoliert. Die Gemeinde hier hat das toll hingekriegt. Laut einem Wohnmobilfahrer aus dem Ort, Manni hatte ihn getroffen, kann man hier zu den Öffnungszeiten Duschen und Toiletten im Bad nutzen. Auf der Hinweistafel gibt es keinen Hinweis dazu.

03.07.2022 Nordhorn

Wir verabschieden uns heute morgen von allen, nur Reinhard und Hildegard sind schon unterwegs. Hannelore wird unsere Grüße ausrichten. Nach Ver- und Entsorgung geht es über die Dörfer weiter. Unser Ziel ist Haselünne. Der dortige Stellplatz am See ist aber sehr voll. In die zwei freien Lücken wollen wir uns nicht rein quetschen. So halten wir kurz und ich gebe den nächsten Platz ein, das ist Nordhorn. Auch der ist noch recht voll und fällt eigentlich nicht in unser Raster. Manni kennt mich aber und weiß dass ich jetzt nicht endlos suchen möchte. So bleiben wir für eine Nacht hier. Im Tagesverlauf leert sich der Platz zusehends. Wir waren scheinbar zu früh unterwegs. Morgen geht es einige Kilometer zurück, wir haben drei Plätze ausgesucht die, laut Beschreibung, zu uns passen. Mal sehen ob die Bilder halten was sie versprechen.

02.07.2022 Scharrel

Manni guckt sich heute die Grillhütte an. Er macht hier heute den Termin für das nächste Forumstreffen  fest. Fronleichnam 2023. In der Grillhütte kann man super sitzen. Dann kommt ein Pärchen auf den Platz, sie ruft Hallo Hilde. Ich kenne sie aber nicht und denke dass sie die andere Hildegard meinen. Das ist aber nicht der Fall. Sie kennen Dieter und Hannelore aus Reken von einem einstündigen Gespräch und uns kennen sie nur von unserer Homepage. Sie sind Bekannte von Elli und Wolfgang. Es sind Werner und Brigitte. Sie haben gesehen dass wir hier sind und mit Dieter und Hannelore zusammen stehen, denen hatten sie in Reken einen Besuch hier versprochen. Jetzt haben wir wieder Gesichter zu unseren Leser/innen kennen gelernt. Die Welt ist klein.

Danach gibt es den Kuchen den Manni gestern gekauft hat. Er schmeckt allen sehr gut. Ich habe die große Torte auf 8 Stücke aufgeteilt damit nichts übrig bleibt.

Am Nachmittag wird dann der Räucherofen angeheizt. Barbara und Dieter hängen die Forellen an Haken und dann kommen sie in den Räucherofen. Der ist mit Kohlen angeheizt, wir kennen das von Wolfgang nur mit Holz. Es kommt noch Buchenmehl und Erle dazu. Der Geschmack ist ok, ich persönlich finde die über nur Holz geräucherten aber besser. Ist aber reine Geschmackssache und wir danken an dieser Stelle Barbara herzlich für die viele Arbeit. Nachbarn von Dieter und Hannelore kommen extra mit dem PKW aus Ibbenbüren nur zum Forellenessen. Reinhard und Kerstin, war schön mit euch. Überhaupt, die Truppe hier ist super, eine sehr nette Gruppe. Dazu gehören auch Reinhard und Hildegard, Barbara und Hannelore mit ihren Männern Peter und Dieter, Ludwig und seine Frau, Name leider gerade nicht präsent.

01.07.2022 Scharrel

Es hat die Nacht noch gewittert, war aber nicht so heftig. Es ist dafür aber total abgekühlt, um nicht zu sagen kalt. 17 oder 18 Grad, krass zu gestern. Manni holt heute Morgen einen Kuchen den wir heute ausgeben wollen, da kommen Hildegard und Reinhard, sie backen heute Apfelpfannkuchen für alle. Hanne und Barbara fahren heute morgen wieder zum Einkaufen. Kurz vor Mittag bekommt Peter einen Anruf von Barbara. Sie wollen Forellen kaufen und er soll fragen wer welche möchte. Wir bestellen fast alle. Die werden nach der Rückkehr der Beiden eingelegt. Morgen werden sie dann geräuchert. Damit unser Kuchen nicht verkommt soll er Morgen zu Mittag gegessen werden.

Nachmittags gibt es dann die Apfelpfannkuchen. Super lecker. Es wird Zeit dass wir hier weg kommen, wir bekommen sonst noch mehr Hüftgold....

Peter gibt nach dem Kaffee noch ein 5 l Fäßchen Krombacher aus. Das trinken Peter, Manni, Ludwig und Dieter gemeinsam aus.

30.06.2022 Scharrel

Manni holt sich heute morgen Kellerbier, schmeckt ihm Abends super. Als er zurück ist fahre ich zum Raiffeisenmarkt und kaufe ein. Für zwei Tage zum Kochen und vor allem Hundefutter. Hier bekommen wir wieder das gewohnte Futter. Den 15 kg Sack traue ich mich aber nicht auf dem Rad zu trasnsportieren. Ich bezahle ihn und frage ob ich ihn stehen lassen kann. Die Kassierein klebt den Kassenbon auf den Sack. Kein Problem. Manni holt ihn dann ab. Nachmittags backt Barbara Waffeln. Die gehen locker weg, auch als noch neue Gäste ankommen. Sehr lecker. Am späten Nachmittag stört eine kleine Gewitterzelle unser Draußen Leben. Manni fährt noch mal die Markise raus. Für die Nacht sind weitere Gewitter und Regen angesagt. So fährt er sie wieder rein bevor er Abends zum Peter ins Zelt vom Bürgerverein geht. Joschi kann es erst nicht verstehen dass sein Herrchen ohne ihn verschwindet. Er hört zwar besser auf mich, vermisst aber Manni sofort. Jetzt, 22 Uhr, kommt Wind auf und von Westen deutet sich sehr schlechtes Wettee, mit Blitz und Donner an. BIlder bringe ich Morgen.

29.06.2022 Scharrel

Heute ein fauler Tag. Mittags gibt es die Rouladen aus dem Automaten in Westoverledingen. Super lecker. Gestern gab es Kuchen von uns, heute von Hannelore und Dieter.

28.06.2022 Scharrel

Wir wollten erst heute hach Haselünne. Aber ich habe dann noch vorgeschlagen an den Maiglöckchensee zu fahren. Hier waren wir ewig nicht mehr. 23 km und wir sind da. Wir fahren über den Platz, die besten Plätze sind belegt. Am Ende ist noch ein Platz aber dann kommt das Wohnmobil, das dort steht , unserer Meinung nach nicht mehr raus. Manni ist schon auf Abfahrt programmiert, da sehe ich dass es Barbara und Peter sind die dort stehen. Ich stoppe Manni und Barbara kommt auch direkt. Wir können uns problemlos dort hin stellen. Der Platz gefällt uns sehr gut und die Nachbarn sind alle nett. Heißt wir bleiben erst mal. Nachmittags geben wir Kuchen aus, kommt sehr gut an. Abends beenden wir früh die Runde. Gibt sonst morgen nichts zu lesen. Wir zahlen erst mal für zwei Nächte, überlegen aber ob wir nicht bis zum Wochenende hier bleiben. Mal sehen. Der Platz bietet alles und Einkaufen in der Nähe ist problemlos.

27.06.2022 Westoverledingen

In der Nacht beginnt es zu regnen und tagsüber kommen immer wieder Schauer. Mit Joschi gehen und zum Backer kommt er trocken. Manni fährt vormittags zum Lidl. Auch diese Tour kann er trocken fahren. Ich mache uns heute Mittag überbackene Hähnchenbrust mit Tomaten und Gouda im Omnia. Super lecker. Am späten Nachmittag kommt noch mal kurz die Sonne raus. Da wir hier im Stellplatz Preis den Strom inklusive haben lade ich heute Nachmittag noch mal das Fahrrad voll. Bei der Bewölkung hätte ich es heute über Wechselrichter nicht gemacht. 

Bei meinem Abendgang mit Joschi haben zwei Rehe unseren Weg gekreuzt. Joschi natürlich angeleint. Er guckt ihnen verdutzt hinterher, macht aber keine Anstalten hinterher zu sprinten. Das ist schon mal gut.

26.06.2022 Westoverledingen

Wir stehen heute auf dem Stellplatz am Lokal zur Mühle. Die gibt es nicht mehr. Der Stellplatz liegt toll im Grünen. Mittags essen wir hier Kalbsbraten mit Kartoffeln und Kohlrabi für 7,50 €. Total lecker und mehr als reichlich. Der Platz gefällt uns super. Mit Joschi spazieren geht hier super. Mit dem Rad zum Lidl oder Bäcker nur knapp 2 km.

25.06.22 Barßel

Das wichtigste es Tages

Markus hat Geburtstag

An dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch

Wir haben hier heute einen ruhigen und gemütlichen Tag.  Manni fährt mit dem Rad noch mehrmals in den Ort. Alles gut.

24.06.2022  Barßel

Nach einer Irrfaht durch das Umland, Navi wollte zur Fähre Sandstedt, Fähre rausgenommen, führt uns das Navi wieder zurück Richtung Bremen. Autobahn rein, will es wieder zur Fähre. Autobahn wieder raus. Das kostet uns eine dreiviertel Stunde...

Durch Bremen kommen wir sehr gut durch. Über die B6 geht es dann irgendwann zur A28 nach Oldenburg. Gegen 11 Uhr kommen wir in Barßel an. Wir nehmen auf der Waldlichtung den Eckplatz und parken rückwärts ein. Da kommt eine Frau und sagt dass wir andersrum stehen müssen sonst würde uns die Plaztzbetreiberin umstellen lassen. So nehmen wir halt den rechten Eckplatz. Ich wasche zwei Maschinen samt Trockner. 10 Euro für diese 4 Maschinen ist nicht teuer. Abends kommt die Kassierein . Sie macht uns darauf aufmerksam dass wir falsch rum stehen. ??? Wir erzähen ihr das heute Morgen eine Wohnmobilistin uns erklärt hat dass man hier nur vorwärts einparken darf. Das ist scheinbar falsch und wir parken jetzt noch einmal um und nehmen wieder den linken Eckplatz, wieder rückwärts wie heute morgen, Markise raus, geht nur mit Anhebung, und Markise wieder rein. Wenn uns hier morgen die Betreiberin quer kommt, war heute eine Vertretung, dann lassen wir uns die Platzgebühr erstatten und fahren weiter. Ansonsten Sonntag.

23.06.2022 Holste Hennigst

Wir fahren heute die 7 km bis Hennigst weiter. Hier treffen wir am Nachmittag Elli und Wolfgang und haben einen wunderschönen Nachmittag. Elli hat einen Käsekuchen gebacken. Super lecker. Abends komme ich immer noch nicht auf meine Homepage. Ich schreibe zum xten Mal Jimdo an und bekomme naxh wie vor keine Antwort.

22.06.22 Lübberstedt

Das wichtigste des Tages

Daniela hat Geburtstag

Wir gratulieren dir von Herzen

 

Manni schaft das Rangieren aus der engen Lücke in Grünendeich problemlos. Als wir die Deichstraße verlassen liegt links eine Tankstelle. Der Diesel kostet hier 2,059, für die Gegend hier "günstig" .Manni will da unbedingt tanken obwohl es keine Abbiegemöglichkeit dahin gibt. Er fährt verbotswidrig über die durchgezogene Linie. Die Säulen die wir sehen können beherbergen keinen Diesel. Der Tankstellenbesitzer kommt raus und erklärt uns dass die Säule momentan von dem Sprinter verdeckt wird. Alles klar. Ich will nach hinten um Manni einzuweisen, der fährt aber schon los.bevor ich hinten bin, ich bin gerade in der Mitte vom Wohnmobil da höre ich es krachen. Er hat die Seitenbegrenzung der Tankstelle erwischt. Sch...

Wir regeln alles mit dem Tankstellenbetreiber und fahren dann, über die Dörfer, Unser Ziel ist Mannis Bruder mit seiner Familie in Lübberstedt,. Hier haben wir einen sehr schönen Aufenthalt. Ganz lieben Dank noch mal an euch allen aus Lübbs.

21.06.2022 Fähranleger Lühe

Wir genießen heute den schönen Tag. Manni fährt mit dem Rad nach Steinkirchen und macht einige Fotos. Mittag gibt es heute an den Buden. Seit gestern hat unser Joschi Durchfall. Wir vermuten die Schafsküttel vom Deich in Grauer Ort. Wir können noch schöne Fotos von Schiffen machen. Abends kommt heute die Queen Victoria aus Hamburg vorbei. Unsere Lieben Nachbarn kommen zum Abschied noch mit 4 kleinen Ramazottis vorbei um Tschüss zu sagen. Es war ihre letzte Reserve. Die Nacht wird unruhig. Ich gehe 5 Mal, Manni einmal mit Joschi in der Nacht raus. Er hat sehr mit seinem Durchfall zu kämpfen. Das letzte Mal, Morgens um 4 Uhr, nehme ich mein Handy mit. Die Queen Mary 2 und die AidaSol sollen bald Hamburg anfahren. Joschi braucht eine lange Zeit bis er die letzten Lüfte aus dem Darm hat, Inhalt ist nicht mehr drin. Aber er hat immer noch das Gefühl das es ihn drückt. Gegen 4:30 Uhr gehe ich dann mit ihm zurück. Am Wohnmobil der Schock, mein Handy ist weg. Ich lasse Joschi ins Wohnmobil, gucke vorsichtshalber noch mal ob ich es schon auf das Sofa gelegt habe, aber es ist nicht da. Ich gehe direkt zurück, Puhh, nach ca. 30 m von unserem Wohnmobil liegt es auf der Erde.

Gegen 5:30 Uhr sehe ich dann im Schiffsradar dass die beiden Kreuzfahrer kurz hintereinander bald vorbei kommen. Ich kann beide im Bild fest halten. Schlaf in dieser Nacht war natürlich extrem wenig.

Morgends fahren wir nach dem Frühstück los.

 

20.06.2022 Fähranleger Lühe

Wir sind schon zeitig in Twielenfleth, unser ursprüngliches Ziel. Doch der Platz ist voll und da wollen wir uns auf keinen Fall noch zwischen quetschen. Ich gebe den Yachthafen in York ins Navi ein und auf dem Weg kommen wir in Grünendeich am Fähranleger Lühe vorbei. Wir schauen uns den Platz an. Der erste Eindruck, Kirmes, sind aber alles Imbissbuden. Wir fahren weiter Richtung Wohnmobilpiktoramm. Es stehen 3 Fahrzeuge hier. Ein etwas größerer links direkt am Uferblick und rechts zwei Kastenwagen. Wir parken mit Abstand links ein, der Nachbar würde sonst nicht rauskommen. Und was passiert? Er fährt ab. Wir nehmen seinen Platz ein. Dann fahren nach und nach auch die beiden Kastenwagen ab. So ein Glück hat man selten. Wir setzen rückwärts auf den ersten Platz rechts am Uferblick. Hier haben wir tolle Sicht auf die Elbe und können ohne Beeinträchtigungen tolle Bilder machen. Es kommen vergleichsweise wenige Großcontainer Schiffe. Die Streiks an den Umschlagsterminals im Hamburger Hafen scheinen noch zu laufen. 

Abends wird noch die Ausfahrt der MSC Magnifica erwartet. Ein Laika parkt sehr nah neben uns ein. Es ist ein älteres Ehepaar, 86 und 85 Jahre jung. Wir kommen in nette Gespräche und Manni offeriert den Brockengeist. Der Nachbar und Manni killen die Flasche. Gegen 20:15 fährt das Schiff bei uns vorbei. Es ist riesig und kann max. 3223 Personen befördern. Wir sitzen bis knapp 22 Uhr mit den Nachbarn draußen und ich mache natürlich heute keine Homepage mehr.

24.06.2022

Endlich kann ich unsere Homepage weiter bearbeiten. Ist schon schräg bei Jimdo. Keine Erreichbarkeit und Antwort erst nachdem das Problem behoben ist. Kundenfreundlichkeit geht anders... Ich arbeite die Homepage jetzt langsam nach.

19.06.2022 Grauer Ort

Manni hat diesen Stellplatz zufällig gefunden. Er liegt 10 km nördlich von Stade direkt an der Elbe. Der Stellplatz befindet sich im Gelände der Festung Grauer Ort. Auf den ersten Blick mit 15 Euro sehr teuer. Doch darin enthalten ist außer der Stellplatzgebühr Strom, Dusche, WC, und der normale Eintritt für die Anlage von 3 Euro je Person. Das relativiert den Preis. Normalerweeise nehmen wir ja keinen Strom und unsere Batterie ist auch voll. Da es aber den ganzen Tag bewölkt ist und der Strom inklusive ist lassen wir den Kühlschrank jetzt auf Strom laufen. Das spart Gas. Mittags gehen wir mit Joschi an die Elbe, er genießt dass er hier mal wieder frei laufen kann. Später besichtigen wir die Anlage und essen anschließend am Kiosk jeder noch eine leckere Thüringer Bratwurst. Fernsehempfang per SAT geht hier am Platz, wegen der rundum hohen Bäume, nicht. Dafür aber gutes Internet so das Streaming gut geht. Wer möchte kann mit dem Festungsblitz, einer Schmalspurbahn, eine 15minütige Runde um die Festung fahren. Das einzige, was hier vermutlich viele vom spontanen Besuch abhält ist das Buchungssystem. Man kann nur online buchen, bekommt dann, wenn Plätze für den gewünschten Zeitraum frei sind, eine Aufforderung zur Zahlung, geht auf verschiedenen Wegen. Danach erhält man eine Buchungsbestätigung mit dem Zugangscode für das Einlasstor. Die Hinweisschilder zur Einfahrt sind nicht optimal. Am Tor rechts auf das Gelände fahren und danach dem Sandweg, Privatweg, folgen. Dann kommt man erst an die Ver- und Entsorgungsstation. Danach geht es rechts zum Stellplatz. Ein erster Platz und wenn man weiter fährt kommt man in den Innenhof. Hier steht man sehr schön. Die Anlage wird von einem Verein ehrenamtlich betreut. Es laufen auch schon jede Menge Sanierungen.

18.06.2022 Amelinghausen

Das wichtigste des Tages

Mira hat Geburtstag

Gehe deinen Weg weiter, du machst das super

Heute wird es auch hier warm. Wir bekommen so um die 27°. Nicht zu vergleichen mit dem Niederrhein. Der warme Tag wird im Schatten genossen. Heute wird der Platz noch voller als gestern. Am frühen Nachmittag schrecken uns Blaulichtsirenen auf. Die Feuerwehr rückt mit einem Großaufgebot an, Bei der Trockenheit nicht verwunderlich. Zum Glück ist es aber scheinbar ein Fehlalarm. 

Für Morgen haben wir in Graudorf gebucht. Geht nur mit Buchung. Wir sind sehr gespannt. Abends gehe ich noch mit Joschi an den See. Auf dem Rückweg will er wieder Zicken machen, bekomme ich aber mit Kommandos schnell in den Griff.

17.06.2022 Amelinghausen

Das heiße Wetter das im Fernseher angekündigt wurde ist hier nicht angekommen. Wir haben maximal 22 - 24 Grad. Ich muss heute das Fahrrad laden, Manni kam vom Bäcker nicht mehr locker zurück. Am Morgen geht es nicht. Wir stehen unter Bäumen und die Sonne greift erst am Mittag auf unsere Zellen zu. Es dauert aber auch dann weil ein Wolkenband aufkommt. Das schöne Wetter ist weiter südlich von uns. 

Manni sieht im Netz eine Mückenfalle und baut sie direkt nach. Die Mücke landet, leckt am Salz, dann geht sie zum vermeintlichen Wasser das Schnaps ist. Sie torkelt weiter und stolpert über das Holz und fällt mit dem Kopf auf den Stein. Wumms, tot die Mücke. Leider ging uns heute keine in die Falle. Eine Monstermücke habe ich dafür an meinem Bein erschlagen. Die hat die Falle wohl vorher erkannt...

Nachdem das Fahrrad am Nachmittag geladen ist macht Manni sich noch einmal auf den Weg in den Ort und schießt noch einige Bilder. Zwischendurch spritzt es manchmal einige Tropfen, aber  wirklich nur Tropfen. Heute ist großer Freitags Anreisetag. Der Platz ist Abends gut gefüllt. Hauptsächlich Hamburger Kennzeichen. Naherholung. Scheinbar kennen sich viele von den Fahrzeugbesatzungen, sie sind wahrscheinlich öfter hier.

16.06.2022  Amelinghausen Lopausee

Das wichtigste des Tages

Emma hat Geburtstag

Meine liebe jüngste Enkelin

wir wünschen dir ein langes Leben

und bleibe wie du bist, du bist Klasse

Wir fahren heute Morgen weiter. Auf dem Weg nach Amelinghausen steuern wir Munster an. Hier kaufen wir beim Lidl ein und fahren danach, auf der gleichen Straße, zum Landfuxx. Hier kaufe ich neues Hundefutter für Joschi. Unseres gibt es hier nicht, also teueres. Mit heute gekochter Hühnersuppe geht ihm alles runter.

Danach geht es zum Stellplatz. Wir sind überrascht wie leer es hier ist. Bis zum Abend sind höchstens 20 von erlaubten 50 Fahrzeugen da. Wir bekommen wieder einen Eckplatz an dem wir auch gut Schatten haben. Das wird für die kommenden Tage wohl sehr gut sein. Ist ja eine große Hitze angekündigt. Heute war es hier noch sehr erträglich. Abends kommt der Kassierer. Vom Stellplatz aus wandern oder Rad Fahren alles super. Tolle Lage. Allerdings kein Strom, kein Wasser und keine Entsorgung. Keine Duschen und auch keine Toiletten.  Das schließt natürlich den neuen Wohnmobil Massentourismus aus. Bis zur Kläranlage ist vielen zu weit.

15.06.2022 Müden Örtze Fassberg

Heute wird es warm. Ich mache zu Mittag Schaschlik. Ist mir wieder super gelungen. Für Morgen reicht es auch noch. Manni fährt immer wieder kurze Rad Strecken. Nach dem Essen ziehen wir in den hinteren Bereich um. Manni will links parken, da geht die Antenne aber in die Bäume. Wir fahren wieder rüber auf die rechte Seite allerdings hinten. Das passt. Wir bekommen Empfang, haben Sonne und Schatten. Alles bestens. Joschi hat hier auch keinen Stress mehr mit den Anwohnern die vorne gestern laufend aus dem Wohngebiet an uns vorbei kamen. Jetzt alles entspannt.

Morgen geht es weiter, zum Lidl eine Akku Tischlampe kaufen und Hundefutter für Joschi. Das ist jetzt nach vier Wochen alle. Dazu müssen wir allerdings einen Tierbedarf anfahren, das Adult Futter darf er noch nicht bekommen. Wir werden Munster ansteuern, da haben wir Lidl, Famila und einen Tierbedarf alles in einer Straße dicht bei einander. Danach fahren wir nach Amelinghausen.

14.06.2022 Fassberg am Wildpark

Wir fahren heute 1,8 km weiter. Der Stellplatz ist wesentlich schöner und im Grünen. Ich hätte gestern schon auf Manni hören sollen und nach dem ADAC den Stellplatz wechseln. Aber so haben wir noch den Weg um den Heidesee gemacht. Das war ja schön. Hier werden wir morgen auch noch bleiben. Donnerstag wechseln wir dann wieder. Wir brauchen neues Hundefutter und dann einen Stellplatz für das lange Wochenende, in den Medien sind schon jede Menge aus NRW und anderen Feiertagsgebieten angekündigt. Hier Ist Donnerstag kein Feiertag.

13.06.2022 Faßberg

Heute Morgen erst einmal ein großer Schreck. Manni ist vor der Abfahrt noch einmal mit Joschi zum Lösen weg und ich will schon vom Keil rollen. Mit Rollen wird das allerdings nichts, also will ich den Motor starten. Es orgelt aber nur. Ich höre sofort auf und warte bis Manni zurück ist. Er will auch starten, es orgelt erst nur, dann kommt der Motor aber doch. Das hört sich schwer nach Batterie an. An der Entsorgung lassen wir den Motor an. Ich entschuldige mich direkt beim Betreiber dafür während ich zahle. Danach fahren wir noch kurz den Lidl in Bergen an. Hier springt er wieder problemlos an. Nach ca. 30 km, wegen Umleitungen, kommen wir in Faßberg an. Wir fahren in den hinteren grünen Bereich, da geht der Motor aus. Beim Starten orgelt es wieder nur, dann kommt er doch noch. Wir fahren jetzt lieber in den vorderen, nicht so schönen Bereich, um in Fahrtrichtung zu stehen. Wir werden den ADAC anrufen und falls es zum Abschleppen kommen sollte wollen wir günstig stehen. Unsere Vermutung, die Batterie ist kaputt. Soll sich der Fachmann vom ADAC aber angucken und die genaue Diagnose stellen. Gegen 11:30 Uhr rufe ich beim ADAC an. Innerhalb der nächsten Stunde soll der Pannendienst vor Ort sein. Um 12:15 ruft mich der Pannenhelfer an dass er in 10 Minuten bei uns ist. Er misst als erstes die Batterie. Sie zeigt, genau wie das Messgerät von Wolfgang, gute Werte. Er fragt direkt ob wir Solar haben. Das bestätigt seine Meinung, Solar pauert rein, aber es reicht immer nur noch kurz. Er baut die Batterie aus und misst noch einmal. Sie bringt nur noch 3 Ampere. Tot die Maus. Zum Glück hat er eine entsprechende Batterie an Bord. Mit 234 Euro nicht gerade ein Schnäppchen aber dafür haben wir Diagnose, Montage und Messungen gratis. Das ist uns die Mitgliedschaft im ADAC wert. Schnelle Hilfe. Das gute Stück hat uns 6 Jahre begleitet. Sie wurde von Herbert damals nach dem Kauf vom Wohmo direkt ersetzt. Heute von Moni und Sedat gehört, seit gestern das gleiche Problem, haben sie von Morgens bis Mittag auf den ACE gewartet und dann storniert. Unsere Batterien haben sich scheinbar beide im Harz mit den Kribbelmücken infiziert...

Nach dem Mittagessen und einer kleinen Mittagspause machen wir noch einen Gang um den Heidesee. Der Weg dauert eine Stunde und ist sehr schön. Joschi kann hier streckenweise endlich mal frei laufen. Morgen fahren wir weiter und schauen uns erst mal den Platz am Schützenplatz an, nur ca. 2 km entfernt.

 

12.06.2022 Becklingen

Auch heute wieder super Wetter. Manni fährt mit dem Fahrrad nach Bergen. Er bringt schöne Bilder mit. Ich koche derzeit die Schweinerouladen vom Metzgerwagen in Friedrichsbrunn. Heute gibt es Schwarzwurzeln dazu. Sie schmecken wieder köstlich.

Nachmittags entdeckt Manni noch einen weiteren Stellplatz im Ort. Abends gibt es noch gute Bilder, der Imker versorgt seine Bienen.

11.06.2022 Becklingen

Ein sonniger Tag. Heute ist nur relaxen angesagt.

10.06.2022 Becklingen

Das wichtigste des Tages

Leo hat Geburtstag,

Vor 7 Jahren saßen wir mit

Elli, Wolfgang, Jutta und Herbert in

Oberau auf der Bank und haben auf deine

Geburt gewartet. Das war ein toller Moment.

Kleiner Großer bleibe gesund.

Wir kommen heute auf dem Rippenhof in Becklingen an. Als ich die Einfahrt sehe weiß ich, hier waren wir schon. Das war 2014 mit dem LMC. Wir werden sehr herzlich vom Chef empfangen. Für Abends wird Flammkuchen angeboten.  Ich mache uns aber trotzdem zu Mittag einen Spinat Lachs Auflauf. Der ist sowas von lecker. Hier am Platz nutze ich die Waschmaschine und den Trockner.  Nach knapp 4 Wochen ok. Leider brauchen die Maschinen sehr viel Zeit, Dafür mit 1,50 € je Wasch- und Trockenvorgang sehr günstig.

Abends gehen wir vor zum Flammkuchenessen, Eigentlich satt bestellen wir nur einen. Was uns erschüttert ist der Bier Preis. Wir haben gerade heute für Manni beim Kaufland in Bergen eine Kiste Köstritzer Schwarzbier für 15,80 Euro gekauft. Hier kostet die Flasche 3,80 Euro. Das ist ein Gewinn von 60 Euro je Kasten. Das ist Abzocke und wir werden zwar morgen noch hier bleiben aber nichts mehr verkosten

Die Diele ist toll. Super dekorirt. Ich frage mich jetzt aber was man da bezahlt wenn man ein Event plant.

.

 

09.06.2022 Unterless

Das wichtigste des Tages

Hubert hat Geburtstag

An dieser Stelle noch einmal

herzlichen Glückwunsch

und bleibe gesund

Heute Morgen gegen 5 Uhr höre ich Klappern. Störche? Ich drehe mich noch mal um. Manni krabbelt gegen 5:30 Uhr aus seinem Alkoven. Kurz danach höre ich wieder dieses Klappern. Eigentlich zu früh treibt mich aber die Neugier raus. Ich gucke auf die Wiese rundum. Nee, kein Storch. Dann geht mein Blick, wegen einer kleinen Bewegung, nach Oben. Wow, direkt knapp 50m neben uns, auf dem Flutlichtmast, ein Storch. Ich gucke weiter und siehe da, gegenüber auf dem anderen Flutlichtmast sitzt noch ein Storch. Sie bleiben eine ganze Weile da sitzen bevor sie im abgestorbenen Baum auf der Nordseite vom Platz Rast machen. Manni holt heute mal wieder Brötchen, inzwischen 42 Cent beim Bäcker, allerdings sehr gut.

Wir haben heute eine kurze Anfahrt zum nächsten Platz, denken wir zumindest. Der Platz in Eschede gefällt uns nicht. Wenn nicht so viele Wohnmobile da gewesen wären vielleicht ja aber so nicht, Wir fahren weiter und steuern Unterless an. Die Ver- und Entsorgung finden wir zufällig weil wir zu früh abbiegen. Es funktioniert alles bestens. Knapp 100 m weiter ist dann der Stellplatz. Schön im Grünen gelegen und, Bingo, schon wieder ein Eckplatz. Besser kann es nicht laufen. Ein Nachteil vom Platz, die Schießgeräusche von Rheinmetall. Die schweren Geschütze bollern aber nur gelegentlich. Wir wissen jetzt aber dass Joschi schussfest ist. Er erschreckt sich kurz, genau wie wir, und alles gut. Der Rasenmäher auf dem benachbarten Grundstück vom Allwetterbad, scheinbar nicht in Betrieb, macht Joschi kurz wuschig. Er bellt zwei mal kurz, das reicht. Das komische Ding kommt nicht zu ihm. Also Erfolg gehabt.

Morgen geht es Richtung Bergen.

08.06.2022 Wienhausen

Auch der heutige Step ist nicht weit. Unterwegs tanken wir für 1,959, das ist momentan "billig" trotz sogenanntem Tankrabatt. Unser heutiger Platz liegt sehr schön im Naturgelände an einem Sportplatz. Hier stehen wir auf einer riesigen Wiesenfläche mit Bäumen. Ein großer Bus steht auch da und wir wundern uns wie die Leute darin campen. Nur kleine Holzsitze draußen, ein runder Stehtisch und sonst sitzen die auf der Erde. Das Rätsel löst sich nachmittags als eine Frau in zivil und ein Mann in Rotkreuzmontour auf uns zukommen. Sie wollen Joschi kennen lernen und wollen wissen was er für ein Hund ist. Das ist kein Reisemobil, wie wir dachten, das ist eine mobile Impfstation. Sie hatten heute keinen einzigen "Kunden". 

07.06.2022 Hornburg am Harz

Nach nur kurzer Fahrt kommen wir, mit nur einem Mini Stau, am Ziel an. Die Zufahrt, im Netz als sehr problematisch beschrieben, bekommen wir mit unserem Großen locker hin. Der Stellplatz ist super und passt genau in unser Strellplatzraster. Zu Fuß sind es nur 10 Minuten bis in den Ort. Dort gibt es einen Edeka mit Bäcker der ab 7 Uhr öffnet. Im Ortskern stehen schöne alte Fachwerkhäuser. Abends gehen wir im Lokal essen. Total urig. Die Betreiber wollten eigentlich schon vor zwei Jahren das Lokal schließen, machen jetzt aber noch ein Jahr weiter. Frau Mielke kocht super und alles frisch. Herr Mielke bedient die Gäste weiter während sie in der Küche ist. Er hat eine starke Sehschwäche und tastet sich im Lokal überall lang. Da er die Örtlichkeit aber seit Jahrzehnten kennt kommt er prima zurecht. Sogar das Bier kann er bis über den Eichstrich zapfen. Er hält es sich ganz dicht vor die Augen und dann zapft er nach. Schade dass sowas ausstirbt.

06.06.2022 Friedrichsbrunn

Das wichtigste des Tages

Gertrud hat Geburtstag

An dieser Stelle noch einmal

herzlichen Glückwunsch

Heute ist Abreisetag. Moni, Sedat und wir bleiben heute noch. Gegen Mittag sind alle Forumsteilnehmer weg. Wir bedanken uns noch einmal auf diesem Weg dass ihr alle da gewesen seid.

Wir vier gehen heute Abend noch einmal zum Lars und essen lecker. Danach sitzen wir noch draußen bis die Sonne hinter den Bäumen verschwindet. Detlef kommt noch rüber und verabschiedet sich. Er startet morgen zur nächsten Rumänientour.

05.06.2022 Friedrichsbrunn

Heute steht der Elchpark auf dem Programm. Gegen 10:30 macht sich die Fußgruppe auf den Weg. Gegen 11:15 startet auch die Radgruppe. Erst werden am Elchpark Getränke geordert und das Essen bestellt. Danach geht es zu den Elchen. 

Am Nachmittag noch ein zwangloses Zusammen sitzen und dann kommt Regen auf.

Abends dann von Martina eine WhattsApp. Live Musik an der Reception. Das hätten wir früher wissen müssen. Manni ist schon im Bett und ich im Film vertieft. Ich mache aber noch Fotos. Tolle Musik, hätten wir wirklich früher wissen müssen. Haben es hinten nicht gehört.

04.06.2022 Friedrichsbrunn

Das Wetter heute ist super. Heute geht um 11 Uhr eine Wanderung "Schöne Aussichten" um Friedrichsbrunn. Detlef macht das toll. Bis auf einen anderen Teilehmer vom Stellplatz nutzen leider nur unsere Leute dieses Angebot. Am frühen Abend dann das Grillbuffet. Nicht schlecht organisiert. Bevor sich einer alles weg holt wird das Grillgut auf Platten a 4 Personen serviert. Es schmeckt alles gut und der Kartoffelsalat ist der Renner. Anschließend geht es noch ans Lagerfeuer.

03.06.2022 Friedrichsbrunn

Nachmittags gehen Elli, Moni und ich zum Metzgerwagen. Anschließend besuchen wir noch den Dorfladen. Gegen 17 Uhr geht es dann mit alle Mann zur Schützenklause. Hier bekommen wir eine sehr leckere Soljanka serviert. Anschließend haben wir die Möglichkeit zum Kegeln. Das macht Spaß. Den Abend lassen wir in gemütlicher Runde auf dem Platz ausklingen.

02.06.2022 Friedrichsbrunn

Heute beginnt offiziell das Treffen. Amspäten Nachmittag steht gemeinsames Grillen mit anschließendem gemütlichen Beisammensein am Lagerfeuer an.

01.06.2022 Friedrichsbrunn

Heute kann Manni wieder Brötchen holen. Das Wetter lässt es auch zu. Elli, Wolfgang, Marjon und Günter fahren mit dem Wohmo von Günter runter nach Thale. Sie sind so nett und bringen mir etwas mit. Hier noch einmal herzlichen Dank dafür. Ich fahre schon gegen 8:30 Uhr mit dem Rad zur Sparkasse hoch. Dort steht der Halberstedter Metzger Wagen. Ich kaufe unter anderem Bauernrouladen und diverse Würste. Das sind Schweinerouladen mit einer gut gewürzten Mettfüllung. Ich verfeinere beim Kochen noch mit frischen Champignons.Das Ergebnis super lecker. Die hole ich Freitag noch einmal für nächste Woche.

Am frühen Nachmittag kommen Werner und Moni mit Mäxchen an. Dann kommt der Kran der den Container über die Bäume heben soll. Er versperrt die Ankunft von Hans-Jürgen und seiner Crew. Der Kran setzt noch mal zurück, wir sind jetzt bis auf zwei Wohnmobile komplett. Wir sitzen in großer Runde auf der Freifläche vor unserern Wohnmobilen, dann kommen Wolfgang und Monika an. Wir schaffen alle unsere Stühle an die Seite und Wolfgang parkt rückwärts vor uns ein. Danach sitzen wir alle in großer Runde bis der nächste Regen kommt. Am frühen Abend machen Manni und Sedat Lagerfeuer. Ich gehe überall rum und kündige das Feuer an. Die meisten kommen auch und es wird eine schöne Runde. Bis der nächste große Regenschauer das Zusammen Sitzen beendet.

31.05.2022 Friedrichsbrunn

Das wichtigste des Tages

unser Sohn, Sascha, hat Geburtstag

An dieser Stelle noch einmal ganz herzlichen Glückwunsch

und bitte, bleibe gesund

Der Morgen beginnt kalt. Wir haben gestern Abend noch das Gas komplett abgestellt. Wir hatten Gasgeruch im Wohnmobil. Somit über Nacht keine Heizung, kein warmes Wasser. Den Kühlschrank haben wir separat über Strom laufen lassen. Natürlich gehen sowohl mir als auch Manni in der Nacht vieles durch den Kopf. Ich schmeiße mich heute morgen, während Manni schon draußen rumwuselt, schnell in warme Klamotten. Ich will unseren Cook for2 draußen aufbauen um uns wenigstens Kaffee kochen zu können. Doch Manni hat schon eine andere Lösung aufgebaut. Er hat die Gasflasche außerhalb vom Gaskasten aufgebaut und nur mit einem Schlauch angeschlossen. Das ist natürlich die bessere Option. Jetzt kann ich drinnen Herd, Heizung und Warmwasser betreiben.

Nach dem Frühstück kommen auch die anderen langsam raus. Wolfgang und Sedat gucken mit. Sedat gibt uns einen gebrauchten Regler. Damit kann Manni die Flasche im Staufach anschließen und die GOK Anlage kann außen vorbleiben. Sie ist scheinbar die Fehlerquelle. Es gibt den ganzen Tag über auch keinen Gasgeruch mehr. Puh, da hätte auch was schlimmeres passieren können.

Kurz vor Mittag kommen Otti und Ingrid an. Der kleine Paul ist ein richtig lieber und versteht sich super mit Joschi. Den müssen wir natürlich, wegen seinem Gewicht, zügeln. Die Beiden mögen sich sehr.

Am Nachmittag sitzen wir wieder zusammen, der aufkommende Regen zwingt uns aber unter die Markisen. Martina und Detlef bereiten schon alles für die Umsetzung des Containers Morgen vor. Dabei kommen mehrere Paletten zum Vorschein die Manni morgen zu Feuerholz verkleinern will.

30.05.2022 Friedrichsbrunn

Der Tag startet kalt aber weitgehend trocken. Heute stelle ich die restlichen Reservierungseimer auf. Wenn die Sonne kurz durch die Wolken kommt wird es direkt wärmer. Ansonsten ist es ganz schön frisch. 

Gegen 13 Uhr kommen Elli und Wolfgang an. Als sie stehen kommen auch Sedat mit Moni angefahren. Wir sitzen anschließend gemütlich alle zusammen. Elli hat zu Hause noch einen Kuchen gebacken, der ist sehr sehr lecker und jeder nimmt ein Stück davon. Gegen 18 Uhr ist es wieder kalt und alle verziehen sich in ihre Wohnmobile. Ich schalte die Heizung ein weil wir nur noch 16° im Wohmo haben. Es wird schnell warm doch dann geht die Heizung auf Störung. Die Gasflasche kann nicht leer sein, die haben wir vorgestern erst gewechselt. Man, hat die Heizung jetzt auch wieder eine Macke? Sobald ich heizen und Warmwasser einschalte geht sie auf Störung. Warmwasser alleine geht. Ich schalte die Heizung wieder aus, Warmwasser bleibt an. Nach einer halben Stunde fängt der Kühlschrank an zu piepen. Das ist jetzt eindeutig, das Gas ist doch alle. Auch Warmwasser zeigt jetzt Störung. Wir gehen zusammen an den Gaskasten, beide Manometer auf Null. Das eine weil die Flasche zugedreht ist, das andere weil die Flasche leer ist. Es gibt einen leichten Gasgeruch im Staufach und das Absperrventil fühlt sich eiskalt an. Scheinbar ist hier etwas undicht. Wir drehen die volle Gasflasche auf und dann läuft drinnen  wieder alles. Das müssen wir beobachten. Bester Fall wenn die Flasche undicht war. Ansonsten kann es nur irgendwo an den Anschlüssen oder Leitungen liegen.

29.05.2022 Friedrichsbrunn

Das wichtigste des Tages

Inge ist heute 86 Jahre geworden

an dieser Stelle noch einmal

herzlichen Glückwunsch

Am heutigen Vormittag bleibt es trocken. Die Familie aus Neustrelitz verabschiedet sich von uns. Wir wünschen euch alles Gute. Auch die Familie mit dem Phoenix verabschiedet sich. Eine nette Familie mit 3 Kindern und Hund unterwegs.

Wir fahren die Markise aus und bumm. Die Gelenkarme kommen schon wieder nicht raus. Ich hebe ein bisschen mit einer Verlängerung an und dann geht es. Das ist aber keine Lösung. Günter kommt uns begrüßen. Sie waren gestern gegen 18 Uhr an unserer Tür. Das haben wir nicht mitbekommen. Wohl dass Joschi zu dieser Zeit immer an der Tür schnüffelte und mockerte. Wir dachten es wäre die läufige Hündin vom Phoenix. Also immer schön laut klopfen, dann hört es auch einer von uns. Auch Marjon kommt rüber. Joschi erkennt beide wieder und freut sich. Unglücklich dass Marjon sofort eine kleine offene Stelle hat. Besser die Beiden kommen sich nicht mehr zu Nahe. 

Nach der Mittagspause kommt Karl-Heinz an. WIr versuchen erst uns auf die Wiese zu setzen, seine drei kleinen Hunde auf seiner Seite angebunden, Joschi auf unserer. Das funktioniert aber nicht. Die drei kleinen Racker machen Terz und kläffen. Das können wir natürlich den anderen  Stellplatzgästen nicht antun. Erste Maßnahme, Joschi zurück ans Wohmo. Er bleibt ruhig und legt sich vor die Tür. Die drei anderen kläffen aber weiter. Also schickt Karl-Heinz sie nach und nach in sein Wohmo.

Es beginnt zu regnen und wir sitzen unter unserer Markise. Es wird immer kälter und wir gehen jeder in sein Wohnmobil.

28.05.22 Friedrichbrunn

Heute wieder Wind und jede Menge Schauer. Heute morgen hat es draußen nur 5°. 

Martina fährt heute zum Einkaufen und hatte mich gefragt ob ich mit möchte. Das ist sehr lieb und ich habe dankend angenommen.

Als wir zurück sind kommt erst Amazon mit meiner Fahrradgarage und später noch DHL mit meiner V7 Handbürste und Joschis Kaffeeholz. Diesmal haben alle Fahrer den Wohnmobilstellplatz gefunden.

Wir versuchen nachmittags mehrmals draußen zu sitzen aber die vielen Schauer treiben uns immer wieder rein bis wir es aufgeben.

27.05.2022 Friedrichsbrunn

Heute Morgen regnet es erst mal. Manni holt deswegen keine Brötchen. Er wäre sonst pitschenass geworden. Nach 10:30 Uhr soll es trocken bleiben und wir machen uns auf den Weg zum Elchpark. Wir brauchen eine dreiviertel Stunde. Der Weg ist gut zu gehen ohne extreme Steigungen. Das Lokal liegt sehr schön. Eine Mitarbeiterin, die gerade angekommen ist und unsere Hunderasse kennt, nimmt uns mit rein. Wir machen den Besuch unserer Gruppe am Pfingstsonntag fest und bestellen für uns Currywurst und Pizza. Super lecker und alles Hausgemacht. Die Soße auf der Pizza ist der Hammer. Nach dem super tollen Essen mit 2 Elch-Bieren machen wir uns auf den Rückweg. Der Rückweg, wie immer, viel kürzer empfunden. Wir entdecken im Ort noch viele tolle Dinge. 

 

26.05.2022 Friedrichsbrunn

Heute ist Männertag, da bietet Detlef ab 11 Uhr Schaschlik, Würstchen und Bier an. Wir machen mit Joschi einen Gang durch das Feriensiedlungsgelände. Viele Bungalows stehen leer, die bewohnten sind hübsch hergerichtet. Wir kommen mit einer Bewohnerin ins Gespräch. Wenige wohnen hier fest, die meisten kommen nur sporadisch. An vielen Wegen ist auch kein Kanal verlegt. Innerhalb der Siedlung gibt es viele kleine Kunstwerke, alle aus Holz und liebevoll gestaltet. Nach einer guten Stunde kommen wir wieder am Stellplatz an. Wir bestellen zwei Schaschlik die noch frisch gegrillt werden und gehen zu unserem Platz. Wir haben noch Kartoffelsalat, der schmeckt super zum Schaschlik. Am frühen Abend gehen wir noch mal vor. Wir nehmen jeder noch ein Bier und Bratwurst. Wir sitzen gemütlich mit Martina und Detlef auf ihrer Terrasse. Da geht plötzlich noch mal ein Run auf den Grill und die Getränke los. Toll für die Beiden, sie können fast alles abverkaufen. Der Stellplatz ist proppevoll. Wir haben grünes Licht gegeben dass sich für eine Nacht noch ein Wohnmobil vor uns stellen kann. Jetzt sind nur noch Mäuselöcher frei. 

25.05.2022 Friedrichsbrunn

Der Tag startet sonnig. Es ist für Nachmittags starker Wind angekündigt, soll aber trocken bleiben. Ich mache darauf hin eine Handwäsche. Es trocknet sehr gut. Am späten Mittag kommt dann doch ein Schauer. Ich kann meine halb trockene Wäsche aber ins Trockene bringen. 

Manni mäht am Vormittag die restliche Wiese. Lars von der Schützenklause kommt vorbei. Wir klären noch die Personenzahl ab. Lars ist entsetzt dass Manni in Sommer Kleidung mäht. Er glaubt wir haben noch spanische Hitze in uns. Gut, hier im Harz ist es noch nicht lange warm. Da tragen eigentlich noch alle lange Sachen. Der Platz füllt sich immer mehr. Der bei uns bekannte Vatertag heißt hier Männertag. Detlef macht morgen Programm. Keine Konkurenz für Lars, der hat morgen Ruhetag. Wir können noch eine ganze Weile draußen sitzen.

Nachmittags kann ich die Amazon Lieferung für Joschis unkaputtbares Kauspielzeug verfolgen. Der Fahrer kommt von Thale den Berg hoch, fährt noch ins Datschagebiet, dann hinter uns runter zu dem letzten Haus und zurück. Ich gehe schon vor zur Straße und er fährt einfach vorbei bis zur Schützenklause. Das ist aber Hausnummer 3 und nicht 3a. Auf der Adresse steht als erstes Wohnmobilstellplatz Bocksberg. Ich gehe los und sehe wie der Fahrer die zwei Päckchen bei Lars auf die Terrasse legt. Ich kann ihn noch stoppen bevor er weiterfährt. Ich frage ihn ob sie für den Wohnmobilstellplatz Bocksberg waren. Er wechselt kurz die Farbe und sagt Moment, rennt zurück und holt sie wieder. Ich erkläre ihm das Lars die Hausnummer 3, der Wohnmobilstellplatz die Hausnummer 3a hat. Er ist daran vorbei gefahren, blöd wenn man das nicht lesen kann. Er entschuldigt sich dafür. Was will man machen. Bei der nächsten Lieferung, und dem selben Fahrer, wird es vielleicht klappen. Das Kaffeeholz für Joschi kommt Samstag. Schauen wir mal was passiert.

Zu unserem Forumstreffen werden wohl Montag Wolfgang und Elli als Erste ankommen.

24.05.2022 Friedrichsbrunn

In der Nacht hat es geregnet. Der Morgen startet wieder sonnig. Gegen Mittag zieht noch einmal ein kurzes Regengebiet durch. Danach wird es teils sonnig, teils wolkig. Zum Abend mehr Sonne. 

Detlef und Martina sind heute unterwegs. Am späten Nachmittag bekommen sie einen Container geliefert.

23.05.22 Friedrichsbrunn

Heute früh geht es endgültig in den Harz. Wir haben in Wolfhagen versucht unsere Markise auszufahren und da kamen die Gelenkarme nicht mit raus. Wir haben von dort den CC Campinghändler in Thale angeschrieben. Der hat uns letztes Jahr schon einmal kurzfristig und problemlos geholfen. Er hat auch dieses Mal schnell per Mail geantwortet und wir dürfen heute Morgen kommen. Einen besseren Service haben wir sonst noch nirgends erlebt. Auch das Markisenproblem löst er schnell. Eine Stellschraube gedreht und erledigt. Und für das ganze nimmt er nur 5 Euro für die Kaffeekasse. 

Ich kaufe dann noch einen neuen Hocker aus unserem Stuhlprogramm.

Dann geht es zum Lidl und danach hoch nach Friedrichsbrunn. Als wir ankommen 2 Autos. Bis zum Abend ca. 15. Martina und Detlef sind bei unserer Ankunft schwer beschäftigt. Der Rasen ist sehr hoch und die beiden müssen richtig ackern. Am Platz hat sich wieder einiges getan. Die Verbindung der beiden Gebäude, Empfang und Sanitär, wurde überdacht. Toll gelöst. Solar wurde installiert und die Wasserversorsorgung  geht jetzt über die Ver- und Entsorgungsstation. Alles Münz gesteuert. Das ist gut. Fremdentsorger zahlen 3 Euro, Für uns Platzbenutzer ist das frei, Code gesteuert. Wasser gibt es 100 l für 1 Euro oder 10 l für 10 Cent.

22.05.22 Fredelsloh

Manni hat gestern einen Ortswechsel beschlossen. Am Wochenende eigentlich nicht so gut aber die letzten Tage haben wir festgestellt dass unsere bisher besuchten Plätze kaum ausgelastet sind. Ich fand das nicht so toll aber als wir auf dem Stellplatz ankommen bin auch ich begeistert. Er ist wunderschön und passt genau in unser Raster. Das hat Manni super entschieden. Der Platz liegt an einer Schützenhalle die für Feierlichkeiten gemietet werden kann. Ab Mittag ist sie mit einer Geburtstagsfeierlichkeit zu einem 70. Geburtstag belegt. Da haben wir auch was von. Gegen 14 Uhr kommt eine Kapelle und ab 14:30 Uhr spielen die auf. Tolles Feeling bei Sonnenschein und das ganze für 5 Euro Platzgebühr. Besser geht nicht. Wir genießen diesen schönen sonnigen Sonntag. Am Abend kommt die Kassiererin. Sie hat heute Mittag schon vor uns auf der Bank gesessen. 

21.05.2022 Wolfhagen

Heute Vormittag machen wir einen Stadtrundgang, aufgrund der Größe des Ortes begrenzt. Die Höhenunterschiede sind hier die Herausforderung. Zurück am Platz gibt es Reste Essen von gestern.  Heute mit Nudeln .

20.05.2022 Wolfhagen

Das wichtigste des Tages

Julian hat Geburtstag

Herzlichen Glückwunsch

Gestern Abend bemerke ich dass irgend etwas an meiner linken Rückenseite nicht stimmt. Irgend etwas ist da und ist klein und knubbelig. Manni kann im späten Licht im Wohmo nichts  sehen außer einem schwarzen Punkt, darum alles rot. Meine Alarmglocken klingeln. Zecke? Wir warten bis zum Morgen. Da lasse ich Manni ein Bild machen. Eindeutig, ich habe mir eine Zecke eingefangen. Ich goggle nach einem Arzt. In der ersten Praxis, Internisten, verweist man mich bei meinem Anruf auf einen Allgemeinmediziner. Ich rufe dort an und darf in die Spontansprechstunde kommen. Geht von 8 bis 10. Draußen stehen, als ich ankomme schon 4 Leute, im Treppenhaus auch. Ich darf aber erst durch zum Epfang.Am Empfang angekommen erinnert die Dame sich an meinen Anruf von vorhin und lotst mich, nach Aufnahme meiner Daten, ins Wartezimmer. Ich muss noch einige Zeit warten, ist ja nicht schlimm, bin froh dass ich herkommen durfte. Als der Doktor mich aufruft fragt er was mich her bringt. Ich antworte: Eine Zecke in meinem Rücken. Oh, dann gucke ich mir das Monster mal an ist seine Antwort. Er ist überrascht wie tief dieses Monster schon in mich reingekrochen ist. Er meint die muss sich schon mehrere Tage in mir wohlfühlen. Er puhlt sie in zwei Schritten aus mir heraus. Falls noch was drin ist wird es von alleine rauskommen, sagt er. Ich bekomme für 5 Tage Antibiotika und dann soll es eigentlich gut sein.

Von der Praxis aus besuche ich das Intersport Sportgeschäft Pelz. Wir haben ja alles nach Spanien ausgeräumt, auch meine Wanderstöcke. Leider nicht mehr eingeräumt. Die haben mir auf dem Weg zur Kugelburg extrem gefehlt. Im Harz werde ich sie auch brauchen. Also heute neue gekauft. Leider nur Nordic Walking aber immerhin verstellbar. Der Verkäuferin ist dabei aufgefallen dass sie keine reinen Wanderstöcke mehr haben. Dumm gelaufen.

Beim Metzger kaufe ich noch Gulasch für heute. Im Schnellkochtopf ja kein Ptoblem. Für den frühen Abend gibt es wieder Unwetterwarnungen. Doch bei uns bleibt, bis auf wenige Tropfen, alles entspannt.

19.05.2022 Wolfhagen

Heute machen wir gegen 10 Uhr einen Stellplatzwechsel zum 11 km entfernten Stellplatz in Wolfhagen. Der ist ebenfalls nicht gut besucht. Alle schreiben in den Medien dass alle Plätze überlaufen sind. Das können wir bisher nicht feststellen. Manni unterhält sich mit Nachbarn. Auch die wollen nur noch länger stehen und nicht mehr so oft wechseln wegen der gestiegenen Spritkosten. Ist natürlich ein Argument. Dann achten die Leute natürlich auch auf die Stellplatzkosten. Die teuren Plätze werden eher gemieden. Es gibt "noch" Alternativen. Die Schmerzgrenze liegt bei vielen inzwischen bei 10 Euro. Die Hot Spots werden oft nur noch von den Neueinsteigern angefahren. Die kennen es ja nicht anders..

Aber nun zu uns. Haben einen schönen Tag gehabt. Das gute Wetter genossen.Das Gewitter haben wir kommen sehen, war aber gar nichts für hier.  Alles gui.

18.05.2022 Volkmarsen

Heute, wie gestern angekündigt, nach allen Arbeiten rund ums Wohnmobil, geht es hoch zur Kugelburg. Natürlich wieder etwas vergessen. Beim Ausräumen hat Manni meine Wanderstöcke ausgeräumt. Beim Wieder Einräumen natürlich nicht mehr dran gedacht, Ich wusste nicht dass sie raus sind. Dumm gelaufen. 

Manni hat schon gegooglet,in Wolfhagen gibt es einen Intersport. Da bekomme ich welche.

Heute sind wir dann so los. Der Weg zu Kugelsburg war jetzt nicht so anspruchsvoll aber ich vermisse meine Stöcke doch sehr. Die Burg oben und das neue Restaurant sind ein Kleinod. Alles super schön. Leider nur am Wochenende geöffnet. Unterwegs viele schöne Pflanzen gesehen. Joschi hat an der Burg schlimm geheult. Sein Herrchen war weg. Manni ist den Burgturm hoch. Er hat inzwischen eine sehr enge Bindung  an uns aufgebaut die sich immer mehr bemerkbar macht. So soll es ja sein

Zurück am Platz genießen wir die Sonne ,

 

17.05.2022  Volkmarsen

Heute sind wir zur Forumstreffen Tour gestartet. Die Fahrt war entspannt und nach den üblichen Morgenstaus entspannt. Joschi liebt es vor dem Netz zu uns zu sitzen und nach vorne alles zu beobachten. Zwischendurch muss er immer mal wieder mein Ohr beschlabbern. Wichtig aber für uns, das Netz ist seine Grenze. Er macht keine Anstalten da durch oder darüber zu kommen. Genauso ist es mit unserer Fliegenschutztür. Die ist von klein auf für ihn eine natürliche Grenze. Wenn er das mal anders entscheidet haben wir die A-Karte. 

Der Stellplatz in Volkmarsen ist noch erstaunlich frei und wir finden sogar noch einen schönen Eckplatz. Hier können wir uns mit Joschi super ausbreiten. Das macht natürlich ihm und auch uns Spaß. WIr machen unsere Gänge mit ihm, Manni erst den kurzen, ich Nachmittags den längeren,Manni spät noch mal mit ihm die Kackrunde und ich nachher noch die letzte Pinkelrunde.

Morgen wollen wir zur Kugelburg hoch. Das Wetter ist etwas durchwachsen. Warm ja aber nicht heiß.