18.06.2021 Friedrichsbrunn

Das wichtigste des Tages

Mira wird 8 Jahre

 

Liebe Mimi, noch mal herzlichen Glückwunsch

Wir haben heute einen entspannten Tag. Manni hat die letzten Tage so viel gewässert dass es erst mal reicht. Der Weg staubt nicht mehr. Zum Abend füllt sich der Platz auf 11 Mobile und Detlef kommt auch wieder zurück. Manni hat heute Abend zwei Füchse gesehen. Die scheinen hier in der Nachbarschaft zu wohnen. 

 

17.06.2021 Friedrichsbrunn

Es wird ein extrem heißer Tag. Heute Morgen die Idee zu viel Strom von oben und Platten schattieren. Die Grundidee scheint zu stimmen. Das Schattieren bringt nicht viel, vielleicht ist auch die Decke zu dünn. Ich probiere am Nachmittag den Fön. Unter Volllast geht die Ampere Zahl kurz hoch.  Wir müssen weiter suchen.

Manni wässert heute ab dem Morgen alles. Er nimmt auch die neuen Tonnen der Abfallwirtschaft an. 

Zu Mittag gibt es nur Weißwürste ohne Beilage.

Wir haben beide keinen richtigen Hunger. Das Solarproblem wird wohl erst gelöst werden müssen. 

Es ist wie es ist. Wir werden wohl wirklich noch einmal den Umweg an die Mosel machen müssen. 

Als ich Abends den letzten Gang mit Wilko mache spricht mich eine einheimische Frau mit Hund an und sagt jetzt kann man endlich wieder trocken gehen. Mannis Wässern des Weges gefällt nicht jedem

 

16.06.2021Friedrichsbrunn

Das wichtigste des Tages

Emma ist drei Jahre alt

Bleibe wie du bist

Der Tag startet mit Sommerwetter. Ich bin schon früh um 8:30 an der Sparkasse. Der Fleischerwagen soll dann da sein. Es wird aber 8:50 Uhr bis er kommt. Er hat gute Produkte. Vom Schweinehack, gemischt hatte er nicht, bleibt kaum Fett in der Pfanne. 

Ralf gibt Anweisung welche Kabel Manni vom Regler trennen muss um ihn zu resetten. Das macht er, es bringt aber nichts, die Ampere Werte bleiben auf Null. Da unsere Batterie nur noch 63 % Ladezustand hat lege ich noch mal Landstrom an und lade bis Voll. Ich entferne den Landstrom Leider gucke ich jetzt nicht mehr auf die Parameter. Am Abend gucke ich wieder, was jetzt? Plötzlich wieder Ladezustand 100 %. Ich gehe direkt  zum Regler. Er zeigt wieder Amper Zahlen. Keine Ahnung warum. Das sind Fehler die kein  Mensch braucht. Plötzlich weg....Manni schuftet auch diesen Tag noch ordentlich hier. Aber es macht ihm Spaß und so soll er es auch machen.

 

15.06.2021 Friedrichsbrunn

Heute ist eine kurze Wetterflaute. Martina bringt Mannis Spielzeug. Manni mäht heute was das Zeug hält und ich bekomme die Krise. Ich merke am Vormittag dass nichts mehr von den Solarpaneelen rein kommt. Das ist doof und ich pinne Ralf an. Er meldet sich erst spät Abends. Morgen versuchen wir das Problem zu lösen.

Manni ist nach seiner Mähaktion begeistert dass die Wohnmobilisten seine gemähten Flächen sofort annehmen. Seine Arbeit hat sich gelohnt.

14.06.2021 Friedrichsbrunn

Das Wetter heute super. Hole mir einen Sonnenbrand. Manni macht eine Radtour nach Thale. Das geht erst nur bergrunter, danach  aber auch nur bergauf. Er findet zurück eine Abkürzung durch den Wald.

13.06.2021 Friedrichsbrunn

Der Wind hat nachgelassen. Doch es ist wolkig mit Aufheiterungen und frisch. Am Nachmittag wird es besser. Ansonsten machen wir heute nicht viel. Zu Mittag mache ich eine Hühnersuppe aus Hühnerklein aus dem Dorfladen. Später Handarbeit und Manni hilft Abends Martina beim Gießen. Ich packe das erste Mal den Sandwichmaker aus. Trotz Backpapier eine große Sauerei. Es schmeckt nur mir, Mannis Geschmack ist es nicht. Also werde ich ihn künftig nur noch als Waffeleisen nutzen. Das Saubermachen dauert, trotz aller Hilfsmaßnahmen, länger als das Essen.

Gerade, 21:45 Uhr, bin ich mit Wilko vom letzten Gang zurück. Wir haben tatsächlich den Fuchs gesehen. Vom Stellplatz links den Weg runter kam er in der Senke von rechts, blieb am Wegrand stehen und hat uns beäugt. Wir ihn auch. Dann habe ich mit Wilko einige Schritte vorwärts gemacht und dann lief er nach links weg. Ich muss mir doch mal angewöhnen das Handy immer dabei zu haben. 

 

12.06.2021 Friedrichsbrunn

Heute ist das Wetter durchwachsen. Über Mittag auch Regen. Dazu Wind mit Böen. Zu Mittag koche ich uns einen leckeren Gulasch mit neuen Kartoffeln und Salat. 

Nachmittags fährt Manni noch eine Besichtigungsrunde mit dem Rad. 

11.06.2021 Friedrichsbrunn

Heute Morgen beginnen die eigentlichen Aufbauarbeiten. Das lohnt weil wir das Angebot 10 + 1 nutzen. Manni fährt die Markise raus und verzurrt  sie. Dann repariert er den neuen Stuhl vom Dänischen Bettenlager. Aber das bringt nichts. Der Stuhl ist Schrott und wird vermutlich die 10 Tage hier nicht überleben.

Zu Mittag gibt es heute Rumpsteak mit Kartoffelbällchen und Salat. Deutlich billiger als m Brauhaus in Mendig. Und nur möglich mit unserer Heißluft Friteuse Dafür hat Manni heute ein Stromkabel gelegt. 

Abends kommt auch Detlef. Schön sich mal wieder zu sehen, morgen fährt er zur Rumänientour.

Wir werden uns aber vermutlich noch mal sehen, Er übergibt die Tour irgendwann an einen anderen Tour Begleiter. Das Stromkabel ist nicht am Wohnmobil angeschlossen. Wir nutzen es nur für Friteuse und Co.

Unsere Batterie hat jetzt, 23 Uhr, noch 92 %. Und die Kühlbox läüft.

 

10.06.2021 Friedrichsbrunn

Stellplatzbeschreibung

Das wichtigste des Tages

Leo hat Geburtstag, er wird Schulkind

 

Vor sechs Jahren haben wir in Oberau auf seine Geburt gewartet.

Morgen schreibe ich mehr

So jetzt geht es weiter. Die Fahrt war lang, 511 km und mit vielen Staus belastet. Wir machen zwei mal Pause für Wilko. Wasser und Pinkeln. Gegen 15 Uhr kommen wir an. Martina hat uns einen super schönen Platz reserviert. Wie früher in Ilsenburg in einer Suite. 

Das Wetter ist Klasse und wir genießen die Ruhe vom Stellplatz. Einfach nur zum Wohlfühlen

Abends kommt Martina und begrüßt uns herzlich. Die Beiden haben hier ein kleines Juwel geschaffen. Das wird zum Glück nicht von allen erkannt. So fährt eine Wohnmobilbesatzung, nachdem alles aufgebaut ist,  wieder weg weil die Toiletten, Corona bedingt, nicht offen sind. Und der viele Wald drum herum lässt beim Gassi gehen mit dem Hund zu viel Sonne durch....Die Dame hatte mich schon gefragt wo man hier mit dem Hund gehen kann, da waren wir gerade erst angekommen. Sie meckerte dann auch wegen der Toiletten. Ich habe sie dann nur gefragt ob sie keine Toilette im Wohnmobil haben und sich nicht über die Corona Regeln informiert haben. Als Martina zum Kassieren kam haben sie eingepackt und sind gefahren. Gut so.

 

09.06.2021 Klüsserath

Heute haben wir zwei Termine abgearbeitet. Zuerst den Termin um 08:30 Uhr in Polch bei Riepert. Bei unserer Ankunft wurde uns gesagt wir sollen alle Fenster öffnen damit durchgelüftet wird und in 1 1/2 Stunden gehen dann die Monteure rein. ???? Bei aller Vorsicht vor Corona, aber dass ist uns noch nirgendwo passiert. Und die Inzidenz hier liegt bei 11. Vor allem wurden wir bei der Terminvergabe per Mail nicht über diese zusätzliche Wartezeit informiert. Das war schon sehr blöd und für uns kam das Gefühl auf dass so kleine Arbeiten nur lästig sind. Bei der Anmeldung bekam ich ein Telefonat mit wo jemand morgen oder übermorgen kommen soll und man guckt dann mal???

Die Reparatur an der Fliegenschutztür ist nicht zu beanstanden, super Arbeit. Herr Riepert hat oben unterfüttert und nun funktioniert sie wieder. 

Der Preis dafür ist mit 56 Euro für uns ok. 

Dann geht es nach Klüsserath. Wir sind überrascht dass Ralf schon hier ist. Eigentlich hatten wir erst für Morgen Termin. Kommt uns aber entgegen und er beginnt sofort mit der Arbeit. Das ist super, so können wir nach der Trocknung des Klebers bereits morgen in den Harz. Ich telefoniere dort noch mit Martina, kein Problem. 

Ich mache für uns vier Pommes mit unserer Heißluftfriteuse Dazu mache ich holländische Fleischrollen spezial , alles sehr lecker. Es schmeckt allen. 

08.06.2021 Mendig

Erst mal Bericht zu unser Batterie. Heute Morgen, Kühlbox war die ganze Nacht in Betrieb, 87 % um 6 Uhr. ohne Sonne um 8:30 Uhr 100 %.

Heute früh geht es zu Herrn Hein, Er macht uns ein Angebot für eine Generalüberholung unseres Unterbodens mit einer Trockeneisstrahlung und anschlieer ist. ßender Behandlung wie grundieren, lackieren, Rostumwandler, Wachsschutz, Hohlraumkonservierung und Motorraumbehandlung.

Wir überlegen eine Weile und entscheiden uns dann dafür, das Angebot hat uns überzeugt.

Danach fahren wir nach Polch. Manni hat die Hoffnung dass wir unsere Fliegenschutztür schon heute gemacht bekommen, das sieht die Firma Riepert natürlich anders. Wir fahren erst auf den Parkplatz für Wohnmobile bei Nießmann Bischoff, doch dann fahren wir weiter nach Mendig. Von hier aus ist es morgen früh nur eine halbe Stunde Fahrt nach Polch. 

 

07.05.2021 Ulmen

Wir starten heute unsere Tour um 06:35 Uhr. Wir haben in Koblenz bei FK Reisemobile ab 11 Uhr Termin. Wir kommen wider Erwarten so gut durch dass wir bereits kurz vor halb zehn dort sind. Herr Kirspe sprüht ein Schmieröl an die Türschnapper und öffnet und schließt diese mehrmals. Die Tür geht danach auf und zu, auch wenn sie bei ihm mehrmals hakt. Am nächsten Standplatz in Ulmen zickt sie wieder ordentlich. Wenn ich rechts mittig festhalte geht sie links gut auf. Dass kann es aber nicht sein. Laut einem Video von Dometic bekomme ich sie auch links von außen rein greifend gut auf. Da müssen wir leider noch einmal nachhaken. 

Den nächsten Termin haben wir Morgen bei der Werkstatt Hein in Ulmen. Die ist heute leider geschlossen. Wir entscheiden uns dazu den 450m weiter gelegenen Campingplatz zu nutzen. Wir hätten auch nach Gillenfeld und morgen früh wieder zurück fahren können. Aber das wiegt die 16 Euro für den Platz hier nicht auf. So bleiben wir. Der Campingplatz liegt am Jungfersweiher und wir machen nachmittags den 3,5 km langen Rundweg um den See. Das Naturschutzgebiet zeigt uns sehr schöne, auch seltenere. Pflanzen. War eine gute Entscheidung hier zu bleiben.